Kompetenzzentrum Elementiertes Bauen

im Massiv-, Holz- und Trockenbau

Das Kompetenzzentrum Elementiertes Bauen fördert die Akzeptanz des elementierten Bauens in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Es informiert über den Stand der Technik zum elementierten Bauen und motiviert die Betriebe und Planer mit Entscheidungshilfen. Das Kompetenzzentrum erstellt Hinweise zur Arbeitsvorbereitung, Produktion, Ausstattung, Qualitätskontrolle, Kennzeichnung, Transport und Montage. Es werden Details für die Planung der Bauelemente entwickelt. Zudem schafft das Kompetenzzentrum Leitfäden zum elementierten Bauen sowie Filme bzw. interaktive DVDs als Anschauungsmaterial.

Das Kompetenzzentrum integriert die Ergebnisse in die Aus-, Fort- und Weiterbildung und entwickelt Lehrgangsangebote zum elementierten Bauen.

Wann ist der elementierte Bau sinnvoll?

Immer dann, wenn kostensensibles Bauen, hohe Fertigungspräzision und kurze Bauzeiten gefragt sind. Die Anwendungsgebiete für den elementierten Bau sind praktisch unbegrenzt: Dach-, Decken- und Wand­elemente, Raumzellenbauweise, Neubauten, Bauen im Bestand, Anbauten, Aufstockungen bis zur Gebäudehülle mit elementierten Fassadensystemen.

gefördert durch: